Myrothamnus - Fragen und Antworten

Wie oft wird der Myrothamnus-Zweig grün?
Der Myrothamnus-Zweig kann einmal ergrünen und bleibt je nach Pflege ein bis zwei Wochen frisch.

Wie kann die Lebensdauer des Myrothamnus-Zweiges verlängert werden?
Der Zweig ist wie eine Schnittblume zu behandeln. Frisches Wasser und erneutes Anschneiden des Stiels nach zwei Tagen verlängern seine Lebensdauer. Kühle Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit wirken sich ebenso positiv aus.

Wie schnell wird der Myrothamnus-Zweig grün?
Die Zeit bis der Zweig grün ist, hängt stark von der Umgebungstemperatur und der Luftfeuchtigkeit ab. Im Sommer bei 30°C und hoher Luftfeuchtigkeit dauert die Verwandlung nur 12 – 15 Stunden. Im Winter bei Raumtemperaturen von 20°C und bei trockener Luft benötigt der Zweig um 24 Stunden.

Ist Myrothamnus eine geschützte oder gefährdete Pflanzenart?
Myrothamnus zählt nicht zu den geschützten oder gefährdeten Pflanzenarten. Myrothamnus besitzt ein riesiges Verbreitungsgebiet von Kenia bis Südafrika und kommt in grossen Populationen vor. Die Myro AG kultiviert eigene Myrothamnus-Pflanzen in Zusammenarbeit mit afrikanischen Partnern unter fairen Bedingungen.

Die Blätter des Myrothamnus-Zweiges riechen aromatisch. Können sie als Tee genutzt werden?
In den Verbreitungsgebieten von Myrothamnus wird von Naturheilern ein Tee aus Myrothamnus-Blättern bei Atembeschwerden empfohlen.

Gibt es Myrothamnus auch als ganze Pflanze zu kaufen?
Im Moment sind keine ganzen Myrothamnus-Pflanzen erhältlich. Aber wir arbeiten intensiv an deren Vermehrung.